Ontologische Sammlungsdatenbank

In einer neuen Sammlungsdatenbank finden neben klassischen Objekten auch digitales Kulturgut, wie Videos und Audiodateien, Eingang: Objekte, Oral-History-In­terviews sowie migrantische Biographien werden dabei nicht nur klassisch inven­tarisiert, sondern auch ontologisch miteinander verknüpft. Eine innovative Samm­lungshierarchie schafft neue inhaltliche Verbindungen zwischen dem materiellen und immateriellen Kulturgut; etwa zwischen Objekten, migrantischen Narrativen und ihrer migrationshistorischen Einordnung.