Grafik: Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Grafik: Stiftung Preußischer Kulturbesitz / museum4punkt0 / Julia Rhein, CC BY 4.0
Online-Veranstaltung

Chatten mit Museumsobjekten!

Online
Eintritt frei, mit Anmeldung, Teilnahme begrenzt

Personalisiertes Erkunden ermöglichen! Nachnutzung & Workshop

Wie können Museen ihren Besucher*innen ein besonderes Museumserlebnis bieten und ihnen die selbständige Exploration von Exponaten ermöglichen?

Eine Antwort darauf ist „Ping! Die Museumsapp“. Die mobile Anwendung lässt Besucher*innen Museumsobjekte personalisiert und spielerisch mit dem eigenen Smartphone entdecken.

Im Mittelpunkt der User Experience steht das Kennenlernen von Exponaten über Chats. Die Chats können hervorragend in Co-Creation-Workshops mit Kurator*innen oder Bürger*innen erstellt werden und ermöglichen so neben einen innovativen Outreach auch eine besondere Form vom Inreach.

Die Chats werden in zwei Schritten erstellt: Zuerst werden Persönlichkeiten für die Exponate entwickelt. Diese Methode probieren wir gemeinsam aus. Den zweiten Schritt führen wir anhand der dramaturgischen Tools zum Dialogschreiben vor.

Die Anwendung wurde vom museum4punkt0-Teilprojekt der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in Kooperation mit gamelab.berlin unter dem Namen „Mein Objekt“ entwickelt, dann vom museum4punkt0-Teilprojekt des Badischen Landesmuseum zu „Ping! Die Museumsapp“ weiterentwickelt und vom museum4punkt0-Teilprojekt des Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz nachgenutzt.

Programm

  • Begrüßung: Dr. Silke Krohn
  • Impuls: Ping! Die Museumsapp: Das eigene Entdecken ermöglichen, Christiane Lindner, Badisches Landesmuseum
  • Workshop: Persona-Entwicklung, Lisa Janke, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
  • Einführung in die Tools zum Dialogschreiben, Christiane Lindner, Badisches Landesmuseum

Moderation und Konzeption: Dr. Silke Krohn
Mitarbeit: Mira Hoffmann
Technischer Support: Andreas Richter

Aufgrund des geplanten Workshop-Formats und der damit verbundenen, begrenzten Anzahl der Teilnehmenden, bitten wir um eine möglichst verbindliche Anmeldung.

Die Veranstaltung ist ausgebucht, die Teilnahmelinks werden allen Angemeldeten per Mail zugeschickt.

museum4punkt0 auf Social Media

museum4punkt0 auf Twitter
museum4punkt0 auf Instagram
museum4punkt0 auf Facebook
museum4punkt0 auf LinkedIn
sowie im Blog auf unserer Website

Teilprojekt: Zentrale wissenschaftliche Projektsteuerung
Teilprojekt

Zentrale wissenschaftliche Projektsteuerung

Das museum4punkt0-Team der Stiftung Preußischer Kulturbesitz steuert das Verbundprojekt, kommuniziert die Projektarbeit, organisiert den Erfahrungsaustausch, teilt Wissen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und stellt die Projektergebnisse bereit.
Teilprojekt: RealDigital – Hybride Kultur-Veranstaltungen
Teilprojekt

RealDigital – Hybride Kultur-Veranstaltungen

Objekte erkunden, Besucheridentifikation fördern – durch spielerische Ansätze und interaktive digitale Tools agieren BesucherInnen als KuratorInnen.
Teilprojekt: Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen
Teilprojekt

Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen

Das museum4punkt0-Team im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz erweitert digitale Citizen-Science-Angebote und optimiert die Nachnutzungsmöglichkeiten immersiver Vermittlungstools zur Erschließung verborgener Lebensräume.
Teilprojekt: museum x.o
Teilprojekt

museum x.o

Das museum4punkt0-Team des Badischen Landesmuseum entwickelt eine co-kreative Plattform, die digitale Partizipation auf Augenhöhe anbietet.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner