Workshop

Lange Nacht der Ideen – Workshop & Diskussion mit museum4punkt0

Tresor Club Berlin
Eintritt frei

Unter dem Motto „OPEN – Museen im Digitalen Wandel“ blickt das Auswärtige Amt und die re:publica zur Langen Nacht der Ideen 2019 auf die Rolle der Museen in der digitalen Gesellschaft.

Illustration (links): SPK/ Stephanie F. Scholz

Die Staatlichen Museen zu Berlin erproben im Zuge ihres museum4punkt0-Teilprojekts, wie digitale Berührungspunkte in Visitor Journeys nutzerorientiert gestaltet, verknüpft und strategisch integriert werden können. Auf der Langen Nacht der Ideen bringen Vertreterinnen des Teilprojekts ihre Perspektiven in zwei Formaten ein:

Im Workshop mit Ceren Topcu geht es um die Frage: Wie bringen wir die Zukunft in die Gegenwart? Die Teilnehmenden werden mit einem spekulativen Designansatz experimentieren und sich gemeinsam den Museumsbesuch der Zukunft vorstellen, um Potenziale für Museen im Hier und Jetzt zu imaginieren. 

In der Diskussionsrunde Change of Perspectives and dimensions – Was heißt offener Zugang zu Kulturdaten? dreht sich alles um kulturelle Teilhabe in der digitalen Gesellschaft.
Mit dabei:

  • Katharina Fendius, wissenschaftliche Projektreferentin der stellv. Generaldirektorin und museum4punkt0-Teilprojektleitung bei den Staatlichen Museen
  • Ellen Euler, Professorin an der FH Potsdam mit dem Schwerpunkt Open Access / Open Data
  • Jan Nikolai Nelles, in Berlin lebender Medienkünstler
  • Sandra Richter, Direktorin des Deutschen Literaturarchivs Marbach, und
  • Yvonne Zindel, Artistic Researcher an der UdK Berlin im „Program DiGiTal – Digitization: Design & Transformation”

Die Lange Nacht der Ideen ist eine Teamarbeit des Auswärtigen Amts, seiner Mittlerorganisationen sowie weiteren Partnern aus der Zivilgesellschaft, Forschungs- und Wissenschaftsorganisationen und Stiftungen.

Ort:

Tresor Club Berlin, Globus Floor
Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin

Zeit:

6. Juni 2019

Workshop: 18.20-19.30 Uhr
Podiumsdiskussion: 21.30-22.30 Uhr
Einlass ab 18 Uhr 

Informationen zum Eintritt:

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

mehr erfahren

Teilprojekt: Visitor Journeys neu gedacht – digitale Erweiterung des Museumsbesuchs
Teilprojekt

Visitor Journeys neu gedacht – digitale Erweiterung des Museumsbesuchs

Vor, während, nach dem Besuch – erprobt wird, wie sich vielfältige Kontaktpunkte zum Museum durch neue digitale und immersive Technologien gestalten lassen.