Prototypenpräsentation

museum4punkt0 auf dem Forum Citizen Science 2019

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Geoinformatik
mit Anmeldung

Vom 26.-27.09. steht in Münster die Zukunft der BürgerInnenforschung im Fokus. Mit dabei: Zwei Citizen-Science-Ansätze des Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.

Das Forum Citizen Science bietet auch 2019 wieder Raum zum Austausch über Methoden und Projekte aus dem Bereich der BürgerInnen-Wissenschaften. Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz stellt dabei am 26.09.2019 an der Universität Münster auch zwei Ansätze aus museum4punkt0 vor:

Das Landschaftsfotoportal ERHALTEN. ERSCHLIEßEN. NUTZBAR MACHEN. widmet sich einem wichtigen Schatz für die Biodiversitätsforschung: historischen Landschaftsaufnahmen aus öffentlichen und privaten Fotosammlungen. Mit dem in ihren Landschaftsfotografien dokumentierten Wandel der Lebensräume im vergangenen Jahrhundert können BürgerwissenschaftlerInnen einen wichtigen Beitrag zur Forschung leisten. Wie aber ermutigt man BürgerInnen dazu, ihre Fotos online zur Verfügung zu stellen und welche rechtlichen Aspekte gilt es dabei zu beachten? Wie kann ihr Wissen zu den Bildmotiven zum strukturierten Aufbau bildbeschreibender Metadaten beitragen? Und welchen Anforderungen stellen sich an die benutzungsfreundliche Gestaltung eines solchen Webportals?

Webportal Erhalten. Erschließen. Nutzbar machen. Foto: Anke U. Neumeister / Senckenberg
Webportal Erhalten. Erschließen. Nutzbar machen. Foto: Anke U. Neumeister / Senckenberg

Das Projekt „BODENTIER hoch 4 ERLEBEN. ERKENNEN. ERFASSEN. ERFORSCHEN.“ verschiebt den Blick vom Großen ganzen hin zum Detail:

10 Tonnen Leben pro Hektar Ackerland – wer hätte gedacht, dass Bodentiere wie Springschwanz, Regenwurm & Co. in solchen Dimensionen vorkommen? Unsere Kenntnisse über Verbreitung, Lebensweise und Bestandsänderungen von Bodenlebewesen sind äußerst mager im Vergleich zu „attraktiven“ Tiergruppen wie z. B. Schmetterlingen oder Vögeln. Das soll sich ändern und zwar mit einem Onlineportal und einer App.

App und Webbplattform BODENTIER hoch 4 - Erleben. Erkennen. Erfassen. Erforschen.
Fotos: Iorio, Rosenberg; Grafik: Carrascal

Selbst Menschen, die sich sehr für Bodentiere interessieren, haben es schwer, sich einen Überblick über diese Tiergruppe zu verschaffen. Die meiste Literatur ist für SpezialistInnen geschrieben, sie enthält wenige Abbildungen und ist in der Regel nicht über den normalen Buchladen zu bekommen. Um diese Hindernisse abzubauen, wird das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz ein deutsch-englisches Onlineportal für Bodentiere und deren Bestimmung entwickeln.

Auf dem Forum Citizen Science stellt das Museum beide Konzepte und erste Arbeitsschritte vor.

mehr erfahren

Teilprojekt: Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen
Teilprojekt

Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen

Neue digitale Formate ermöglichen Einblicke in verborgene Lebenswelten und hinter die Kulissen der wissenschaftlichen Forschung.