Online-Veranstaltung

Smart Kids – Smart Youth – Smart Museum

Online
Eintritt frei, mit Anmeldung
werkstatt
Grafik: Stiftung Preußische Kulturbesitz / museum4punkt0 / Julia Rhein, CC BY 4.0

Digitale Strategien, Methoden, Vernetzung

Zahlreiche Museen haben in den vergangenen Jahren digitale Angebote für Schulen entwickelt. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Lernen, Erleben und Partizipieren zu ermöglichen, ganz gleich ob sie über Haupteingang oder Login in das Museum kommen.

Möchten Sie sich über die aktuellen Trends in der digitalen Geschichtsvermittlung für Kinder und Jugendliche in Kultureinrichtungen informieren?

Das Team von VIMUKI, dem Virtuellen Museum für Kinder und Jugendliche, hat einen Workshop vorbereitet, der Ihnen die Möglichkeit bietet, diese auszuprobieren, zu evaluieren und sich darüber auszutauschen. Der Workshop findet online statt.

  • Vergangenheit und Zukunft Simon Matzerath und Reiner Jung vom Historischen Museum Saar blicken zurück in die Anfänge der Museumspädagogik für Kinder und Jugendliche und schildern den Aufbruch in das digitale Zeitalter.
  • Geschichte und Kunst Wie historische Quellen durch die Übertragung in Zeichnungen den Geschichtsunterricht beflügeln können, erklärt Jakob Hinrichs, Comiczeichner aus Berlin.
  • Analog und Digital Erika Érsek vom Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven stellt vor, wie Kinder und Jugendliche in das Museum der Zukunft einbezogen werden können.
  • Erinnern und Vernetzen Innerhalb eines Workshops drei NS-Gedenkorte besuchen – das zeigen Ihnen Anna Schlieck (Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Markus Thulin (LVR-Gedenkstätte Brauweiler) und Nelly Brügelmann (Gedenkort Gestapo-Arrestzelle Saarbrücken).
  • Online und Werkzeuge Marco Hocke, freier Autor und Stadtführer aus Bad Münstereifel, bringt Sie auf den neusten Stand bei Gimmicks, Gadgets und Apps und erklärt Ihnen, wie sie ohne großen Aufwand in Online-Seminare eingebaut werden können.
  • Mitmachen und Mitfiebern Maria Meinert und Andrea Langer präsentieren Ihnen die Entstehung der Erklär- und Kreativvideos, die sie für das Germanische Nationalmuseum Nürnberg produzieren und moderieren.
  • Spielen und Lernen Sebastian Wagmann und Ryan Beck, Computerspiele-Entwickler aus Saarbrücken (Konsonautic Solutions GmbH), analysieren die digitalen Medien und zeigen auf, wie Wissensvermittlung hier intuitiv funktionieren kann.
  • Konstruiert und Durchschaut Nelly Brügelmann und Markus Thulin vom Historischen Museum Saar präsentieren die Vermittlungsmethode „Konstruierte Realitäten“, mit der sie vier Zeitabschnitte des 20. Jahrhunderts für junge Menschen erfahrbar machen.
  • Interaktiv und Digital Daniel Sauer vom Deutschen Historischen Museum Berlin berichtet darüber, wie online-Führungen gelingen können und wie ein analoger Umbau zu einer neuen Form der digitalen Interaktion führen kann.

Programm als PDF

Die Anmeldung wurde geschlossen.

Folgen Sie uns auch über unsere Sozialen Medien:

Teilprojekt: VIMUKI – Virtuelles Museum für Kinder und Jugendliche
Teilprojekt

VIMUKI – Virtuelles Museum für Kinder und Jugendliche

Das museum4punkt0-Team des Historischen Museum Saar baut ein Virtuelles Museum für Kinder und Jugendliche (VIMUKI) auf, eine Kombination aus Online-Lernplattform und Videokonferenz-Tool.