RealDigital – Hybride Kultur-Veranstaltungen

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

RealDigital – Hybride Kultur-Veranstaltungen

Wie können hybride Veranstaltungen partizipativer werden? Kultur-Veranstaltungen haben sich während der Corona-Pandemie grundlegend verändert. Im Digitalen lassen sich verstärkt interaktive Formate nutzen: für den Austausch zwischen Referent*innen und Publikum ebenso wie für den Austausch der Teilnehmenden untereinander. Das Publikum kann über den Veranstaltungsverlauf mitentscheiden. Neue Publika werden generiert und Communities im geneinsamen Erleben und Teilen der Inhalte aufgebaut.

Unsere Ziele

Ausgehend von der Kernaufgabe des Humboldt Forums, den internationalen Dialog zu stärken, geht es darum, in kulturellen Veranstaltungen die Möglichkeiten digitaler Partizipation zu optimieren. Wir wollen hybride Veranstaltungsformate konzipieren, umsetzen, evaluieren und anpassen. Ziel ist es, eine Gemeinschaft von Vortragenden, physisch und digital Teilnehmenden zu bilden. Die Ergebnisse stellen wir in Form von Berichten und Online-Videos bereit.

Prassanna Ommen und Michael Dieminger im Gespräch mit Jim Chuchu und Publikumsbeteiligung, 99 Fragen, Spurensuche- Wohin?, Streaming Studio 3, Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Prassanna Ommen und Michael Dieminger im Gespräch mit Jim Chuchu und Publikumsbeteiligung, 99 Fragen, Livestream via YouTube, Spurensuche- Wohin?, Streaming Studio 3. Screenshot: © Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Teilprojekt bis 2020

Das Team im Teilprojekt „Der Humboldt’sche Kosmos im digitalen Raum“ hat bis 2020 an digitalen Vermittlungsangeboten gearbeitet, die es den Besucher*innen ermöglichen, Objekte spielerisch zu erkunden und interaktiv selbst als Kurator*innen zu agieren. Für die multiperspektivische Erfassung von Objekten mithilfe von Videos wurde ein prototypisches Konzept erarbeitet. Grundlage waren Digital Storytelling-Workshops mit Kurator*innen, Wissenschaftler*innen, Vertreter*innen der Herkunftsländer der Exponate und Besucher*innen.

Film zum museum4punkt0-Teilprojekt „Der Humboldt’sche Kosmos im digitalen Raum“ der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (Stand: Oktober 2020) auf YouTube ansehen

Zum persönlichen, emotionalen Chat mit einem Objekt lädt „Ping! Die Museumsapp“ Besucher*innen ein. Der Open-Source-Code steht mit einer ausführlichen technischen Dokumentation zum Download auf GitHub bereit. Zur Konzeption und Entwicklung des Prototypen sowie Hilfsmittel und Anleitungen: Thomas Lilge / Christian Stein: „Ping! Die Museumsapp“ (Stand 03 / 2021, PDF)

Herzlichen Dank der Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst im Bode-Museum der Staatlichen Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Universität Greifswald für die großzügige Unterstützung bei der Entwicklung. Die App wurde von unserem Verbundpartner, dem Badischen Landesmuseum, im Rahmen des Projekts Creative Collections weiterentwickelt.

Unsere Halbjahresbilanz

In der ersten Forschungsphase haben wir uns mit folgenden Fragen beschäftigt: Was ist „hybrid“, was „digital“? Wie funktionieren digitale Veranstaltungen? Welche Tools bewähren sich? Wie fühlt sich das Publikum eingebunden? Um diese Fragen zu erörtern, haben wir digitale Formate und Tools erprobt. In mehrsprachigen Veranstaltungen nutzten wir das Interaktionstool VoxR, um die Möglichkeiten der Publikumsbeteiligung auf Augenhöhe, im physischen sowie digitalen Raum, zu testen.

Moderator Volker Wieprecht
Das Partizipationstool wird vom Moderator Volker Wieprecht in der digitalen Diskursreihe erklärt, © Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Team

Lavinia Frey

Lavinia Frey

Teilprojektleitung / Geschäftsführerin Programm und Projekte Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Geschäftsführerin Humboldt Forum Kultur GmbH

Norman Mähler

Norman Mähler

Teilprojektleitung / Bereichsleiter Digitale Strukturen und Produkte

Christine Essling

Christine Essling

Teilprojektkoordination / Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Hybride Kulturveranstaltungen

Mehr erfahren

Das Teilprojekt im Blog