Labor digital: Vermittlungsformate in und außerhalb der Museen

Klassik Stiftung Weimar

Institution Klassik Stiftung Weimar

Verbundpartner seit 2021

Assoziierter Partner seit 2020

Projektziel AR-App, die historische Bücher einsehbar macht, und Evaluierungstool für digitale Vermittlungsangebote

Kontakt

Wie lassen sich historische Bestände im analogen Raum digital vermitteln? Wie erreichen Museen das digitale Publikum? Digitale Räume ergänzen das Museumserlebnis im Sinne einer „Visitor Journey“: einer Reise, die weit vor dem Besuch eines Hauses beginnt und deutlich darüber hinausreicht. Als Bausteine fügen sich digitale Vermittlungsangebote in das Museumserlebnis. Digitale Räume erweitern den anlogen Raum während des Museumsbesuchs. Beispielsweise finden Besucher*innen einen interaktiven Zugang zu Objekten, die aus konservatorischen Gründen kaum einsehbar sind. Digitale Räume öffnen sich aber auch einem rein digitalen Publikum unabhängig vom Museumsbesuch.

Kurzfilm über das Teilprojekt: Labor digital: Vermittlungsformate in und außerhalb der Museen

Das Teilprojekt begegnet dem Zusammenspiel von digitaler Vermittlung und Museumsräumen aus zwei Richtungen: Den Erwartungen des digitalen Publikums widmet es sich mit dem Ziel, ein Evaluierungstool für digitale Angebote zu entwickeln. Dieses sogenannte k:evatool bietet die Möglichkeit, Umfragen abwechslungsreicher zu gestalten und ist über eine Schnittstelle flexibel in digitale Angebote integrierbar. Das zweite Projekt hat das Ziel, eine AR-Anwendung für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek zu entwickeln, die den historischen Bibliotheksbestand einsehbar macht: Mit dem Smartphone oder Tablet können Besucher*innen des analogen Raums Bücher digital in Augmented Reality aus den Regalen nehmen. Die Materialität der historischen Einbände vermittelt sich über eine 3D-Anwendung. Ausgewählte Seiten sowie kurze Audios geben die Inhalte der Bücher preis und vermitteln die Besonderheiten des Exemplars.

Unser Teilprojekt in Bildern

Blick über die Schulter einer Nutzerin im Rokokosaal, sie hält ein Tablet, auf dem ein in AR animiertes 3D-Buch zu sehen ist.
Dokumentation der AR-Anwendung Aufgeschlagen!, Foto: Johanna Weichard, Klassik Stiftung Weimar, CC BY 4.0

Team

Nicolas Dittgen

Nicolas Dittgen

Projektkoordination: Evaluierung Digitale Werkstatt

Florentine Holte

Florentine Holte

Projektkoordination: Augmentierte Raumerfahrungen App

Sophia Gröschke

Sophia Gröschke

Teilprojektleitung / Referentin Kulturelle Bildung

Mehr erfahren

Das Teilprojekt im Blog

Digitale Projekte abschließen

Digitale Projekte abschließen

Von der Idee bis zur fertigen Anwendung – und was passiert danach? Das Teilprojekt der Klassik Stiftung Weimar berichtet
Consent Management Platform von Real Cookie Banner