2. Juni 2021
Entwickeln, Technische Umsetzung

Genau hingeschaut: mit der App BODENTIER hoch 4 kann jede und jeder Bodentiere bestimmen

Das museum4punkt0-Team des Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz stellt seine kostenlose Citizen Science App bereit.

Raus ins Grüne
Raus ins Grüne und das Gewusel unter unseren Füßen bestimmen, Foto: Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz / Peter Decker, CC BY 4.0

Kein Waldspaziergang ohne Tiere: Auf einem Quadratmeter Boden leben mehr Organismen als Menschen auf der Welt! Um Großgruppen wie Käfer und Ameisen sowie etwa 260 heimische Doppelfüßer, Hundertfüßer und Landasseln kennenzulernen und bestimmen zu können, hat das museum4punkt0-Team am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz die App „BODENTIER hoch 4“ entwickelt und nach umfangreichen Testungen nun im App Store bereitgestellt.

Selbst Anfänger*innen ist es möglich, anhand der interaktiven, reich bebilderten Bestimmungsschlüssel und Artenporträts mit dem Tablet oder Smartphone Bodentiere zu ermitteln. Steckbriefe vermitteln Wissen über die wenig bekannten Tiergruppen, mit einem Foto lässt sich die Bestimmung belegen. Werden die Funde an die Forschungsdatenbank „Edaphobase“ von Senckenberg gemeldet, sind auch die eigenen Entdeckungen auf einer Karte sichtbar ausgewiesen – und bereichern das Wissen über Bodentiere. Die App bietet sich auch als Lernmittel in der Arbeit mit Schulklassen an. Die auf Smartphones mit Android und iOS angepasste native App steht nun einem breiten Nutzer*innenkreis zu Verfügung.

BODENTIER hoch 4 soll Bürger*innen zur Forschungsbeteiligung motivieren, die im Bereich der weniger „attraktiven“ Bodentiere bislang kaum erfolgte. Ziel ist es, die Kenntnisse über die Verbreitung, die Lebensweise und über Bestandsänderungen zu erweitern. Wissenschaft wird greifbar und das akute Thema Artenvielfalt unserer Böden präsent.

Beitrag von: Laila Ries, Dr. Maite Kallweit und Dr. Silke Krohn

Mehr erfahren

Teilprojekt: Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen
Teilprojekt

Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen

Das museum4punkt0-Team im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz erweitert digitale Citizen-Science-Angebote und optimiert die Nachnutzungsmöglichkeiten immersiver Vermittlungstools zur Erschließung verborgener Lebensräume.