18. Januar 2022
Entwickeln, Vermittlungskonzepte, Wissenstransfer

Start in neue museum4punkt0 I impulse!

Neues Jahr, neue museum4punkt0 | impulse. Am 2. Februar 2022 geht es wieder los!

impulse | Veranstaltung
Grafik: Stiftung Preußische Kulturbesitz / museum4punkt0 / Julia Rhein, CC BY 4.0

Vor einem Jahr, als wir unsere online-Reihe museum4punkt0 I impulse begangen, hatten wir einen Nerv getroffen, indem wir unkompliziert anhand von Impulsvorträgen und Beispielen aus der Praxis aktuelle Themen der digitalen Vermittlung diskutierten. Gleich beim ersten Mal zu „Digitale Partizipation! Aber wie?“ hatten wir weit über 200 Anmeldungen und auch die weiteren vier Themen fanden Interessierte im dreistelligen Bereich. Daran möchten wir in diesem Jahr anknüpfen und noch regelmäßiger museum4punkt0 I impulse anbieten.

Unkompliziertes Format zum Mitdiskutieren

Das Format der digitalen Fishbowl hat sich bewährt: Wie bei der analogen Fishbowl, stoßen immer wieder neue Diskutierende zu den Gesprächsrunden nach Impulsvortrag und Praxisbeispielen hinzu: Wer mitdiskutieren möchte schaltet einfach die Kamera ein, wer keine Kamera hat oder lieber im Hintergrund bleibt, stellt Fragen im Chat, diese werden dann von Vertreterinnen aus unseren Team vorgetragen. Darüber hinaus werden im Chat passende Links und Anmerkungen geteilt – sowohl von unserem Team wie von allen Teilnehmenden. Diese und die Kernaspekte der jeweiligen Veranstaltung nehmen wir später in unsere Nachlese im Blog auf.

Auftakt Anfang Februar

Auch 2022 begeben wir uns wieder ins Goldfischglas. Wir beginnen am 02.02.2022 mit einem Aspekt, der bei der Entwicklung digitaler Anwendungen im Museum genauso wichtig wie komplex ist: „Richtungswechsel statt Sackgasse! Agil entwickeln in Museen“. Wie gelingt kreatives, ergebnisoffenes Arbeiten in der musealen Praxis? Was macht man zum Beispiel, wenn die erste Idee aufgrund einer noch nicht so ausgereiften Technik scheitert? Welche einfachen Möglichkeiten gibt es im Museen agil zu arbeiten? Darüber möchten wir mit den Teilnehmenden und unseren Referent*innen, die aus ihrem musem4punkt0-Alltag berichten, diskutieren und dabei erste machbare Schritte in einem Impulsvortag und anhand von Praxisbeispielen aufzeigen.

Unsere Themen

Weiter geht es dann in den kommenden Monaten mit Beispielen fast fertiger Prototypen aus museum4punkt0. Wir betrachten die Vermittlung mit Augmented Reality (AR) und legen dabei einen Fokus auf die Contenterstellung: Welche Inhalte bieten sich für AR an, wie müssen diese aufbereitet werden, damit User*innen die Anwendung nutzen? Außerdem werden wir eine Veranstaltung der Vermittlung des Unsichtbaren widmen: Wie lassen sich historische Handlungen und Entscheidungen mit Hilfe digitaler Anwendungen vermitteln? Des Weiteren möchten wir übergeordnete Themen wie die Bewerbung digitaler Anwendungen angehen, denn eine App, die niemand kennt, nutzt auch niemand.

Erster Termin!

Anregungen sind willkommen!

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesen Sujets genauso gut erreichen wie im letzten Jahr. Wir sind gespannt auf Ihre Anregungen: Welches Thema würden Sie gerne diskutieren? Mailen Sie uns bitte! Wir freuen uns auf Sie und spannende Diskussionen!

Beitrag von: Dr. Silke Krohn

Folgen Sie uns!

Zu unseren Veranstaltungen informieren wir Sie hier im Blog und auf unseren Social Media-Kanälen.

Teilprojekt: Zentrale wissenschaftliche Projektsteuerung
Teilprojekt

Zentrale wissenschaftliche Projektsteuerung

Das museum4punkt0-Team der Stiftung Preußischer Kulturbesitz steuert das Verbundprojekt, kommuniziert die Projektarbeit, organisiert den Erfahrungsaustausch, teilt Wissen im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen und stellt die Projektergebnisse bereit.
Teilprojekt: Tracking the Past – Vom Forschungsfeld zum Erlebnisraum
Teilprojekt

Tracking the Past – Vom Forschungsfeld zum Erlebnisraum

Das museum4punkt0-Team des Museums Varusschlacht im Osnabrücker Land Museum und Park Kalkriese entwickelt ein Entdecker-Tool, das archäologische Forschung digital vermittelt.
Teilprojekt: Mit der Filmkamera durch Berlin
Teilprojekt

Mit der Filmkamera durch Berlin

Das museum4punkt0-Team der Deutschen Kinemathek entwickelt ein smartes Tool zur Stadterkundung. Die digitale Anwendung vermittelt die Sammlungsobjekte im Kontext des Berliner Stadtraums.
Teilprojekt: Digitales Storytelling: historische Räume und visualisierte Geschichte(n)
Teilprojekt

Digitales Storytelling: historische Räume und visualisierte Geschichte(n)

Das museum4punkt0-Team der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf entwickelt ein inklusives nachnutzbares Augmented Reality-Angebot, das mittels digitalem Storytelling standortbezogen historische Kontexte vermittelt.
Teilprojekt: ZeitzeugenFragen. Eine interaktive Videoinstallation zur Multiperspektivität von Geschichte
Teilprojekt

ZeitzeugenFragen. Eine interaktive Videoinstallation zur Multiperspektivität von Geschichte

Das museum4punkt0-Team der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland entwickelt eine interaktive Videoinstallation, die historische Ereignisse multiperspektivisch anhand von Zeitzeugeninterviews digital vermittelt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner