22. Dezember 2022
Verbundarbeit, Wissenstransfer

Impressionen und Jahresrückblick 2022

Wir nutzen die ruhige Zeit am Ende des Jahres und schauen zurück auf ein bewegtes, arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 2022.

Die Kulturstaatsministerin kam am 28.06.2022 ins Berliner Haus Bastian, testete Anwendungen, kam mit den Kolleg*innen ins Gespräch und überzeugte sich vom nachhaltigen Nutzen digitaler Kulturvermittlung
Die Kulturstaatsministerin kam am 28.06.2022 ins Berliner Haus Bastian, testete Anwendungen, kam mit den Kolleg*innen ins Gespräch und überzeugte sich vom nachhaltigen Nutzen digitaler Kulturvermittlung, © SPK/photothek.de/Thomas Trutschel

2022 war wieder ein ereignisreiches Jahr für museum4punkt0: Mit der 3. Förderphase kamen neun neue Teil- und Tandemprojekte hinzu und entwickelten innerhalb kurzer Zeit digitale Anwendungen. In öffentlichen Veranstaltungen wie den museum4punkt0 | impulsen reflektieren Kolleg*innen aus dem Verbund ihre Arbeit und gaben wertvolle Erfahrungswerte, Anregungen und Ideen weiter. Während der sechs Verbundtreffen, zwei davon wurden physisch in Berlin und Görlitz abgehalten, gab es viel Raum und Zeit für Austausch und Vernetzung für die über die Republik verteilten Teilprojekte. Das Highlight des Jahres war die Werkschau im Juni. Führende Politiker*innen ließen sich in Berlin die entwickelten Anwendungen und Projektstände zur digitalen Kulturvermittlung zeigen und überzeugten sich vom nachhaltigen Nutzen des Verbundprojektes.

In diesem Beitrag sehen Sie einen Rückblick auf das Jahr 2022.

Die große Stärke des Verbundes ist der gemeinsame Austausch und die Weitergabe von Wissen. Die Verbundtreffen sind der ideale Ort für Vernetzung und Dialog. Bei museum4punkt0 fängt niemand bei ‚Null‘ an, denn jeder profitiert von den Erkenntnissen und Ergebnissen der anderen Teilprojektpartner.


Wollen Sie in Sachen digitaler Vermittlung auf dem Laufenden bleiben?


Spatenstich für das neue Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein, Anfang Juli 2022
Spatenstich für das neue Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein, Anfang Juli 2022, Foto: Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein, CC BY 4.0

Der meistgelesene Artikel in 2022

Das Museum ins Digitale transferieren? Unsere Kolleginnen aus dem Badischen Landesmuseum zeigen auf, wie das Creative Museum dazu beiträgt, Partizipation und Rapid Response voranzutreiben. So etablieren sie das Museum als Ort für Debatten und Vielstimmigkeit. Im Zentrum stehen dabei die Nutzer*innen, sie kuratieren Inhalte und vernetzen sich untereinander. Lesen Sie den Blog-Beitrag „Mit einer digitalen Partizipationsplattform das Museum verändern!“ (23. Februar 2022)

Ausblick für 2023

Das deutschlandweite Verbundprojekt für die digitale Kulturvermittlung museum4punkt0 ist vom Bundesministerium für Kultur und Medien bis Ende Juni 2023 kostenneutral verlängert worden. Im nächsten Jahr biegen die Teilprojekte auf die Zielgerade ein und finalisieren ihre Anwendungen.

Was im nächsten Jahr passiert, finden sie auch auf unseren Social Media-Kanälen unter #museum4punkt0 auf:

Beitrag von: Christopher Hölzel

Mehr erfahren

Consent Management Platform von Real Cookie Banner